ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph 31“ umgezogen

Christoph 31 Berlin -1-002Seit ges­tern (21.6.2018) star­tet der Berliner Rettungshubschrauber „Christoph 31“ nicht mehr von sei­ner Station in Berlin-Steglitz, son­dern als Interimslösung von einer vor­über­ge­hen­den Unterkunft am Flughafen Schönefeld zu sei­nen oft­mals lebens­ret­ten­den Einsätzen in und um Berlin. Dem Hubschrauber und der Crew ste­hen dort vor­aus­sicht­lich für 15 Monate ein Zelthangar sowie eine Station mit Arbeits– und Ruheräumen zur Verfügung. Der Umzug auf Zeit ist erfor­der­lich gewor­den, weil am Charité Campus Benjamin Franklin (CBF) der beste­hende Hubschrauberlandeplatz an die neuen Sicherheitsvorschriften der Luftfahrtbehörde ange­passt wer­den muss. Landeplatzhalter und ver­ant­wort­lich für die Baumaßnahmen ist die Charité. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung |

Christoph 29″ beim Tag der Bundeswehr in Hamburg

33963884_1944655432220310_3248815049124347904_nAn vie­len Standorten lädt die Bundeswehr am 9. Juni 2018 zu den jähr­li­chen Tagen der offe­nen Tür ein. In Hamburg zeigt die Führungsakademie der Bundeswehr ihre Vielfältigkeit. Dieses Großereignis nut­zen auch die ande­ren ham­bur­ger Dienststellen, u.a. Helmut-Schmidt-Universität, die Bundeswehrfachschule, das Landeskommando, zur Beteiligung, alles unter dem Motto „Der Geist bewegt die Materie“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Messen / Ausstellungen / Jubiläen |

Berlin „brannte” wieder

Ergänzend zum Artikel #BerlinBrennt vom 5. April 2018 möch­ten wir über die aktu­el­len Ereignisse zu die­sem Thema infor­mie­ren, da dies ja, auch wenn nur indi­rekt, mit dem Rettungshubschrauber Christoph 31 zusam­men hängt.

IMG_0079-001Am 30. April 2018 fand vor dem Roten Rathaus an der bren­nen­den Tonne eine Kundgebung statt, auf der die bis­her erziel­ten Ergebnisse der Verhandlungen zwi­schen den Gewerkschaften und dem Berliner Senat vor­ge­stellt wur­den. Viele Feuerwehrleute waren mit die­sen Ergebnissen nicht zufrie­den, zeig­ten dies auch laut­stark an und ver­lang­ten das Weiterbrennen der Tonne, die nach der Veranstaltung gelöscht wer­den sollte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein |

10 Jahre Christoph 39 Perleberg

Christoph 39 star­tet zu sei­nem ers­ten Einsatz am 3. Juni 2008

Am 3. Juni 2008 um 9:12 Uhr star­tete „Christoph 39“ von sei­ner Station im bran­den­bur­gi­schen Perleberg aus zu sei­nem ers­ten Rettungseinsatz. Der ADAC Rettungshubschrauber wurde damals am Kreiskrankenhaus Prignitz sta­tio­niert, um eine bis dahin klaf­fende Lücke im Luftrettungsnetz zu schlie­ßen. Am 2. Juni 2018 fei­erte die ADAC Luftrettungsstation in Perleberg ihr zehn­jäh­ri­ges Bestehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Messen / Ausstellungen / Jubiläen |

50 Jahre Air Zermatt – Ein vol­ler Erfolg

Titelbild-001Der „Geburtstag” wurde Pfingsten an zwei Tagen gebüh­rend mit einem Tag der offe­nen Tür am Standort in Raron gefei­ert. Mehrere tau­send Gäste lie­ßen sich das viel­fäl­tige kuli­na­ri­sche Angebot, die flie­ge­ri­schen Darbietungen und vie­len Informationen über die Tätigkeit der Firma nicht ent­ge­hen. Auf dem Programm stan­den nicht nur Rundflüge son­dern auch, zu Demonstrationszwecken, zahl­rei­che ver­schie­dene Transportflüge. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Messen / Ausstellungen / Jubiläen |

Neuer Rettungshubschrauber in Ulm offi­zi­ell in Dienst gestellt

adac-stiftung_luftrettung_h145_knoefel-240Der neue Rettungshubschrauber der gemein­nüt­zi­gen ADAC Luftrettung am Bundeswehrkrankenhaus Ulm ist am Montag (28.5.) offi­zi­ell sei­ner Bestimmung über­ge­ben wor­den. Die Maschine star­tet wie ihr Vorgängermodell unter dem Namen „Christoph 22“ vom Hangar auf dem Gelände des Bundeswehrkrankenhauses Ulm. Einsatzgebiete sind schwer­punkt­mä­ßig die Region Ulm/Neu-Ulm, die Schwäbische Alb sowie Teile von Oberschwaben und Bayerisch-Schwaben. Mit dem Hubschrauberwechsel in Ulm ist der jüngste Flottenwechsel der ADAC Luftrettung abge­schlos­sen. 17 ältere Helikopter wur­den durch hoch­mo­derne H135 und H145 ersetzt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung |