14.816 Einsätze für die Retter in Orange

In Duisburg stellt BBK-Präsident Christoph Unger die Einsatzbilanz der Zivilschutz-Hubschrauber 2019 vor
Maximal nach zwei Minuten ab Alarmierung hebt einer der Retter in Orange ab und eilt mit 230 Kilometern pro Stunde zur Einsatzstelle: Die auf zwölf Luftrettungszentren im gesam­ten Bundesgebiet ver­teil­ten Zivilschutz-Hubschrauber (ZSH) flo­gen im ver­gan­ge­nen Jahr 14.816 Einsätze. Der Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Christoph Unger, stell­te am Dienstag (Anmerk. d. Red. 18.2.2020) Luftrettungszentrum Duisburg vor. Insgesamt haben die oran­ge­far­be­nen Hubschrauber des Zivilschutzes im ver­gan­ge­nen Jahr bei ihren 14.816 Einsätzen 4.275 Patienten trans­por­tiert. Damit sind die Zahlen gegen­über dem Vorjahr leicht gesun­ken, als rund 15.485 Einsätze geflo­gen wur­den. Insgesamt waren die Retter 5.171 Flugstunden in der Luft, knapp über 215 Tage am Stück. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Sturmtief „Sabine” hält ADAC Luftrettung am Boden

Sturmtief „Sabine“ hat bun­des­weit auch die not­fall­me­di­zi­ni­sche Versorgung aus der Luft beein­träch­tigt. Das berich­tet die gemein­nüt­zi­ge ADAC Luftrettung in München.

An den ver­gan­ge­nen bei­den Tagen mit orkan­ar­ti­gen Windgeschwindigkeiten muss­ten die ADAC Rettungshubschrauber an 26 der 37 ADAC Luftrettungsstationen zeit­wei­se aus Sicherheitsgründen am Boden blei­ben — ins­ge­samt zusam­men fast 130 Stunden lang. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Wohle der Patienten: DRF Luftrettung setzt Flottenerneuerung fort

DRF Luftrettung und Airbus Helicopters bei der Bekanntgabe der Vertragsunterzeichnung auf der HeliExpo, Anaheim, Kalifornien

Die DRF Luftrettung inves­tiert in 15 neue H145 und drei H135 von Airbus Helicopters sowie in die Umrüstung von 20, bereits in Dienst befind­li­chen H145 auf die Fünfblattrotor-Version. Dadurch wird die DRF Luftrettung zum welt­weit größ­ten Betreiber der neu­en H145 mit Fünfblattrotor. Das ver­kün­de­ten Airbus Helicopters und die DRF Luftrettung am gest­ri­gen Dienstag auf der inter­na­tio­na­len Messe HeliExpo in Anaheim, Kalifornien. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Landesflugrettung Südtirol: Dritter Stützpunkt wird in Laas ein­ge­rich­tet

Symbolfoto

Ende 2019 hat­te die Landesregierung grü­nes Licht für ein drei­jäh­ri­ges Pilotprojekt gege­ben, mit dem eine drit­te Basis der Landesflugrettung HELI ein­ge­rich­tet wird. Zu den Hubschraubern Pelikan 1 und Pelikan 2 an den bei­den Stützpunkten in Bozen und Brixen wird ein drit­ter Hubschrauber, Pelikan 3, im Westen des Landes dazu­kom­men. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

SHS im neu­en Design im Einsatz

Seit weni­gen Tagen ist bei Schider Helicopter Service (kurz SHS) mit dem Hauptsitz in Waidring/Österreich die zwei­te EC 135 T3 (OE-XXR, S/N 0174) als „Heli 1“ am Winterstandort in Waidring im Einsatz. Noch zum Start der Wintersaison im Dezember 2019 flog „Heli 1“ noch mit der EC 135 P2 (OE-XRR, S/N 0383). Mit dem „Retrofit“ u. a. auf die leis­tungs­stär­ke­re „T3“ setzt SHS die Flottenerneuerung wei­ter fort. Durch den Kauf einer wei­te­ren EC 135 T2+ der Aerial Power Lines (ex 9M-SCB, S/N 1163) steht das nächs­te Upgrade für die jüngs­te EC 135 der Schider-Flotte bereits auf dem Plan. Diese wird zukünf­tig im neu­en Flotten-Design mit der Registrierung OE-XML über Österreich im Einsatz sein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Pilotenmangel in Deutschland: ADAC Luftrettung koope­riert mit Flugschule in den USA

Die ADAC Luftrettung geht auf­grund des sich in Deutschland abzeich­nen­den Fachkräftemangels im Rettungsdienst neue Wege bei der Rekrutierung von Rettungshubschrauberpiloten. Das gemein­nüt­zi­ge Unternehmen mit Sitz in München koope­riert ab sofort mit einer der größ­ten US-ame­ri­ka­ni­schen Flugschulen, der Hillsboro Aero Academy (HAA) in Portland/Oregon. Ziel der Zusammenarbeit ist es, jun­ge Menschen für die „Rettungsfliegerei“ zu begeis­tern und geeig­ne­ten Bewerbern nach einer fun­dier­ten Ausbildung in den USA einen Cockpitarbeitsplatz in Deutschland anzu­bie­ten. Einen ent­spre­chen­den Vertrag für die stra­te­gi­sche Partnerschaft besie­geln Frédéric Bruder, Geschäftsführer der ADAC Luftrettung, und Natalia Cimpean, Chief Operations Officer HAA, auf der Heli-Expo, der welt­größ­ten Helikoptermesse in Los Angeles. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar