40 Jahre Luftrettung in Friesland

Einsatz für Christopher Friesland“. So hieß es 1979 zum ers­ten Mal. Am 15. November 2019 fei­ert „Christoph 26“ sei­nen 40. Geburtstag. 1979 setz­te die S.O.S. Flugrettung e.V. noch einen Hubschrauber des Typs Sud Aviation SA316B, Alouette III (D-HFRD, SN 1365) ein, wel­cher 1982 durch einen Bell 206L Long Ranger II (D-HEVE, SN 45494) ersetzt wur­de. Am 1. Februar 1983 über­nahm dann die ADAC Luftrettung die Station im fries­län­di­schen Sande. Nun kam eine BO105 CBS (D-HDPS, SN S-570) zum Einsatz. Der Rufname des Hubschraubers ist seit­dem „Christoph 26 Sanderbusch“. Aber bereits zwei Jahre spä­ter flog eine BK117 die oft­mals lebens­ret­ten­den Einsätze. Dieses Hubschraubermuster flog in Sanderbusch bis 2016. Seitdem ist dort der moderns­te Rettungshubschrauber, eine BK-117 D2, H145 (D-HYAG, SN 20054), sta­tio­niert. Die Investitionskosten des neu­en „Christoph 26“ für Sanderbusch gibt die ADAC Luftrettung gGmbH mit rund neun Millionen Euro an. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung, Messen / Ausstellungen / Jubiläen | Hinterlasse einen Kommentar

Christoph 26“: Nightvision-Premiere bei Verkehrsunfall

Die Nightvision-Premiere von „Christoph 26“ bei einem Verkehrsunfall in unbe­kann­tem Gelände ist gelun­gen: Der im nie­der­säch­si­schen Sanderbusch sta­tio­nier­te Rettungshubschrauber der gemein­nüt­zi­gen ADAC Luftrettung hat die­sen hoch anspruchs­vol­len Einsatz bei Dunkelheit Ende Oktober bei einem schwe­ren Motorradunfall erfolg­reich absol­viert. Die Station in Sanderbusch ist nach Senftenberg in Brandenburg bun­des­weit die zwei­te Station der ADAC Luftrettung, die nun sol­che spe­zi­el­len Notfalleinsätze fliegt. Möglich wird die Rettung bei Dunkelheit durch spe­zi­el­le Nachtsichtbrillen. Die Brillen sind Teil des hoch­mo­der­nen „Night-Vision-Imaging-Systems“, kurz NVIS. Es ermög­licht den Piloten auch bei mini­ma­len Lichtverhältnissen auf unbe­leuch­te­ten Plätzen zu lan­den, um Notfallpatienten zu ver­sor­gen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Sonne pur beim dies­jäh­ri­gen Flughafenfest in Innsbruck

Rund 45.000 Besucher fan­den bei traum­haf­tem Herbstwetter den Weg ins Inntal zum tra­di­tio­nel­len Flughafenfest. Dieses fin­det all­jähr­lich am öster­rei­chi­schen Nationalfeiertag, den 26. Oktober, statt und wird vom Flughafen Innsbruck in Kooperation mit dem ORF-Tirol orga­ni­siert. Neben der Flug- und Fahrzeugausstellung von Polizei, Berufsfeuerwehr sowie zivi­len Betreibern bie­tet das kuli­na­ri­sche und musi­ka­li­sche Programm ein Besuchsziel für die gesam­te Familie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Messen / Ausstellungen / Jubiläen | Hinterlasse einen Kommentar

Christoph 22 in Ulm fliegt 25.000. Rettungseinsatz

Der am Bundeswehrkrankenhaus in Ulm sta­tio­nier­te Rettungshubschrauber „Christoph 22“ der gemein­nüt­zi­gen ADAC Luftrettung ist am ver­gan­ge­nen Donnerstag, 17. Oktober 2019, sei­nen 25.000. Einsatz geflo­gen. Dabei han­del­te es sich um einen schwe­ren Verkehrsunfall im süd­li­chen Alb-Donau-Kreis mit meh­re­ren Fahrzeugen. Die Crew muss­te einen schwerst­ver­letz­ten Patienten not­fall­me­di­zi­nisch ver­sor­gen und ins nächst­ge­le­ge­ne Traumazentrum flie­gen. „Christoph 22“ rück­te allein im ver­gan­ge­nen Jahr zu fast 1500 Notfällen aus. Die Maschine des Typs H145 gehört zu den moderns­ten Rettungshubschraubern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Umrüstung auf H 145 Retrofit in eige­ner Werft ab Ende 2020 — Die DRF Luftrettung fliegt künf­tig mit fünf Rotorblättern

Ab dem vier­ten Quartal 2020 wird die DRF Luftrettung ihre Hubschrauber des Typs H145 von vier auf fünf Rotorblätter umrüs­ten. Sobald das Zulassungsverfahren bei Airbus Helicopters abge­schlos­sen ist, wer­den die soge­nann­ten SB Retrofit-Kits an den Luftrettungsbetreiber gelie­fert. Neben den Patienten der DRF Luftrettung wer­den auch Drittkunden von den Vorteilen die­ser Neuerung pro­fi­tie­ren: Die Werft der DRF Luftrettung wird die Umrüstung auf H145 Retrofit auch für Externe anbie­ten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Jubiläum bei der DRF Luftrettung; „Christoph Regensburg“ seit 25 Jahren im Einsatz

Am 4. September 1994 nahm „Christoph Regensburg“ sei­nen Dienst auf und lan­de­te zum ers­ten Mal am Universitäts-kli­ni­kum Regensburg (UKR). Damit ist der moderns­te Hubschrauber vom Typ H 145 seit 25 Jahren ein unver­zicht­ba­rer Bestandteil der not­fall-medi­zi­ni­schen Versorgung in Bayern. Besonders in den Kompetenzbereichen Nachtflug und ECMO-Transporte (mobi­le Herz-Lungen-Maschine) ist die Station Vorreiterin. Das Jubiläum wur­de heu­te im Rahmen einer Feierstunde mit gela­de­nen Gästen und eines Symposiums zur Luftrettung gefei­ert, am 3. Oktober 2019 ist die Bevölkerung zu einem Tag der offe­nen Tür an der Luftrettungsstation am UKR ein­ge­la­den. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung, Messen / Ausstellungen / Jubiläen | Hinterlasse einen Kommentar