DRF Luftrettung und Universitätsmedizin Greifswald star­ten gemein­sa­mes Projekt — „Christoph 47“ mit Blut- und Plasmakonserven im Einsatz

Ab heu­te führt der Hubschrauber der DRF Luftrettung der Station Greifswald als ers­ter in Deutschland optio­nal nicht nur Blut- son­dern auch Plasmakonserven bei sei­nen Einsätzen mit. Der DRF Luftrettung und der Universitätsmedizin Greifswald ist es gemein­sam gelun­gen, ein wis­sen­schaft­lich geprüf­tes Verfahren zu eta­blie­ren, mit dem der schnel­le Transport der Blutprodukte mit dem Hubschrauber mög­lich ist. Das ist ins­be­son­de­re für Notfallpatienten mit mas­si­vem Blutverlust ent­schei­dend, die durch schnel­le Gabe von Blut und Blutprodukten direkt am Einsatzort geret­tet wer­den kön­nen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph 31“ muss län­ger an sei­ner vor­über­ge­hen­den Unterkunft am Flughafen Schönefeld blei­ben

Seit nun­mehr einem Jahr muss der Berliner Rettungshubschrauber ‘Christoph 31‘ als Interimslösung von sei­ner vor­über­ge­hen­den Unterkunft am Flughafen Schönefeld zu sei­nen oft­mals lebens­ret­ten­den Einsätzen in und um Berlin star­ten (wir berich­te­ten damals vom Umzug). Wie uns nun auf Anfrage bei der Pressestelle der Charité mit­ge­teilt wur­de, wird sich die zunächst auf 15 Monate geplan­te Interimslösung auf vor­aus­sicht­lich bis zum 1. Quartal 2020 ver­län­gern. Mit einer Rückkehr des Rettungshubschraubers ist damit also nicht vor 2020 zu rech­nen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Medizinisches Zertifikat für Hubschrauber- und Ambulanzflugbetrieb — DRF Luftrettung erhält EURAMI-Zertifizierung

Die DRF Luftrettung setzt sich selbst hohe Maßstäbe für ihre täg­li­che Arbeit in der Rettung von Menschenleben im Notfall – sowohl im medi­zi­ni­schen, als auch im flug­be­trieb­li­chen Bereich. Dass die­se hohen Standards akri­bisch ein­ge­hal­ten wer­den, bestä­tigt jetzt das European Aeromedical Institute (EURAMI). Die unab­hän­gi­ge Organisation hat ihr gleich­na­mi­ges Zertifikat in den Bereichen Rotary Wing und Intercontinental Fixed Wing an die DRF Luftrettung ver­ge­ben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Blut an Bord — DRF Luftrettung för­dert Forschung der Unimedizin Greifswald

Symbolfoto

Die DRF Luftrettung för­dert eine inno­va­ti­ve Forschungsarbeit der Universitätsmedizin Greifswald mit 15.000 Euro. Um Blutprodukte zukünf­tig im Rettungshubschrauber opti­mal mit­füh­ren und direkt am Einsatzort ver­wen­den zu kön­nen, wer­den in dem Projekt mög­li­che Auswirkungen auf die Konserven durch die Lagerung und den Transport im Hubschrauber erforscht. Weiterlesen
Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Christoph 70“ fei­ert Jubiläum

Auf 25 erfolg­rei­che Jahre blickt die Luftrettung am Standort Jena in die­sen Tagen zurück. Im Juni 1994 hob der am Verkehrslandeplatz Jena-Schöngleina sta­tio­nier­te Rettungshubschrauber „Christoph 70“ das ers­te Mal ab – damals noch unter dem Rufnamen „SAR77“. Mit dem Rückzug der Bundeswehr aus der zivi­len Luftrettung über­nahm knapp vier Jahre spä­ter, im Januar 1998, die gemein­nüt­zi­ge ADAC Luftrettung die Station. Seit Inbetriebnahme star­te­ten die Crews zu mehr als 30.000 oft lebens­ret­ten­den Einsätzen – rund 27.500 davon absol­vier­ten die flie­gen­den Gelben Engel. Damit ist die ADAC Luftrettungsstation eine wich­ti­ge Säule der not­fall­me­di­zi­ni­schen Versorgung in der Region. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung, Messen / Ausstellungen / Jubiläen | Hinterlasse einen Kommentar

EILMELDUNG: Hubschrauber abge­stürzt

Medien berich­ten aktu­ell über den Absturz eines Schulungshubschraubers vom Typ EC135 T1 heu­te gegen 13:45 Uhr im Landkreis Hameln-Pyrmont. Es soll sich um einen Hubschrauber der Bundeswehr han­deln, der nahe einem Waldgebiet in ein Getreidefeld von Dehmke, einem Ortsteil von Aerzen, gestürzt ist und Feuer gefan­gen hat. Die Polizei befürch­tet nach ers­ten Erkenntnissen min­des­tens ein Todesopfer.

Veröffentlicht unter Militär | Hinterlasse einen Kommentar