DRF Luftrettung und Lufthansa Aviation Training koope­rie­ren

Die DRF Luftrettung und Lufthansa Aviation Training (LAT) pla­nen zukünf­tig eine enge­re Zusammenarbeit. Seit Herbst 2018 führt LAT für die DRF Luftrettung das Human Factors Training (HFT) durch. Ab 2020 wol­len bei­de Unternehmen auch Synergien in der Pilotenaus- und -fort­bil­dung nut­zen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Einsatzbilanz 2018: Rega half mehr als 11.500 Patienten

Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega hat im ver­gan­ge­nen Jahr 11.579 Patienten gehol­fen und erst­mals in ihrer Geschichte über 17.000 Einsätze orga­ni­siert. Möglich machen dies aktu­ell 3.483 Millionen Gönnerinnen und Gönner der Rega – 47.000 Personen mehr als im Vorjahr. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

DRF Luftrettung lädt zum Wissenstransfer nach Filderstadt ein: Expertenaustausch über den Einsatz von unbe­mann­ten Luftfahrzeugen (UAV) in der Notfallrettung

Im Vorfeld zum Europäischen Tag des Notrufs 112 am 11. Februar hat die DRF Luftrettung in Filderstadt einen Workshop zum Thema „Einsatz von unbe­mann­ten Luftfahrzeugen in der Notfallmedizin“ ver­an­stal­tet. Experten aus den Bereichen Medizin, Flugbetrieb und Forschung und Entwicklung dis­ku­tier­ten vor Ort über Chancen und Möglichkeiten, die sich durch den Einsatz von Drohnen in Ergänzung zur Luftrettung eröff­nen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Jahresbilanz der DRF Luftrettung 2018: 20 Prozent mehr Einsätze bei Dunkelheit


Die Nachtflugexpertise der DRF Luftrettung ist mehr und mehr gefragt: Im Jahr 2018 stieg die Anzahl nächt­li­cher Einsätze der rot-wei­ßen Hubschrauber um zwan­zig Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit zehn Stationen betreibt die DRF Luftrettung die meis­ten 24-h-Stationen in Deutschland. Europaweit hat sie die größ­te Erfahrung zum Thema Nachtflug, mit den meis­ten Flugstunden bei Dunkelheit. Auch in der Gesamtbilanz der Tag- und Nachteinsätze ver­zeich­net die gemein­nüt­zi­ge Organisation eine Zunahme: Bundesweit wur­de sie zu 37.704 Einsätzen alar­miert (2017: 36.283 Einsätze). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

15.485 Mal heben die Retter in Orange ab BBK-Präsident Unger stellt in Hannover Einsatzbilanz 2018 der Zivilschutz-Hubschrauber vor

Ab dem Zeitpunkt der Alarmierung dau­ert es maxi­mal zwei Minuten: Dann geht ein Retter in Orange an einem von zwölf Luftrettungszentren im Bundesgebiet in die Luft und eilt mit bis zu 230 Kilometern pro Stunde zum Einsatzort. Im ver­gan­ge­nen Jahr ist dies 15.485 Mal pas­siert. Am Dienstag prä­sen­tier­te Christoph Unger, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Hannover die Einsatzbilanz der Zivilschutz-Hubschrauber (ZSH) des Bundes für das Jahr 2018.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

ADAC Luftrettung ver­öf­fent­licht Einsatzbilanz 2018: Wieder mehr als 54.000 Einsätze

Die ADAC Luftrettung ist mit ihren Rettungshubschraubern im Jahr 2018 zu 54.356 Einsätzen gestar­tet. Damit erreich­ten die flie­gen­den Gelben Engel mit täg­lich rund 150 Notfällen das hohe Niveau des Vorjahres (54.491). Eine Besonderheit der Bilanz ist die deut­li­che Zunahme bei den Spezialeinsätzen. So ver­zeich­ne­ten die fünf Windenstationen in München, Murnau, Sande, Bautzen und Straubing 293 Windeneinsätze (Vorjahr 240). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar