H 145 in Greifswald: Neuste Technik und mehr Sicherheit

Der moderns­te Hubschrauber, der der­zeit in der zivi­len Luftrettung ein­ge­setzt wird, kommt nach Greifswald: Ab dem 24. April 2020 star­tet eine H 145 als neu­er „Christoph 47“. Dr. Krystian Pracz, Vorstandsvorsitzender der DRF Luftrettung, stell­te den neu­en Hubschrauber heu­te gemein­sam mit Wirtschafts- und Gesundheitsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern Harry Glawe, Landrat des Landkreises Vorpommern-Greifswald Michael Sack und Vertretern der Universitätsmedizin Greifswald offi­zi­ell in Dienst – in der aktu­el­len Situation selbst­ver­ständ­lich unter Berücksichtigung und Einhaltung der ent­spre­chen­den Schutzmaßnahmen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

DRF Luftrettung ab nächs­ter Woche mit Isoliertragen im Einsatz

Ab nächs­ter Woche sind zwei Stationen der DRF Luftrettung in Deutschland mit soge­nann­ten „EpiShuttles“, spe­zi­el­len Isolationstragen, im Einsatz. Weitere acht Stationen sol­len zeit­nah fol­gen. Die DRF Luftrettung inves­tiert in den Schutz von Patienten und ihrer Crews, um auch in Zeiten des Corona-Virus Menschen in medi­zi­ni­schen Notsituationen wei­ter­hin schnellst­mög­lich hel­fen zu kön­nen: Bereits in der kom­men­den Woche wer­den in einem ers­ten Schritt zwei 24-h-Stationen mit Isoliertragen, soge­nann­ten „EpiShuttles“, aus­ge­stat­tet. Weitere acht Stationen sol­len zeit­nah fol­gen. Durch den Einsatz der Tragen spa­ren die Crews nicht nur wert­vol­le Zeit, son­dern sind auch opti­mal geschützt. Zudem sind die damit aus­ge­stat­te­ten Stationen schnel­ler wie­der ein­satz­be­reit, da die beson­ders auf­wän­di­ge Desinfektion des Hubschraubers nach Einsätzen mit Corona-Infizierten nicht not­wen­dig ist. Immer mehr Menschen brau­chen schnellst­mög­lich einen Intensivbeatmungsplatz, wer­den aber der­zeit über­wie­gend boden­ge­bun­den trans­por­tiert, was Zeit kos­tet und damit Leben gefähr­den kann. Es ist lei­der davon aus­zu­ge­hen, dass die­ser Bedarf in den kom­men­den Wochen stark zuneh­men kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Rettungsdienst aus der Luft aktu­ell unein­ge­schränkt gesi­chert

Die Corona-Pandemie stellt in Deutschland auch den Rettungsdienst aus der Luft vor gro­ße Herausforderungen. Um die not­fall­me­di­zi­ni­sche Versorgung der Bevölkerung aus der Luft wei­ter­hin zu gewähr­leis­ten, gel­ten an den 37 Stationen der ADAC Luftrettung aktu­ell erhöh­te Sicherheitsmaßnahmen. Wichtigste Botschaft bei aller Besorgnis: Der Rettungsdienst der flie­gen­den Gelben Engel ist der­zeit unein­ge­schränkt ver­füg­bar. Inzwischen wur­den auch die ers­ten zwei Corona-Patienten mit ADAC Rettungshubschraubern trans­por­tiert: Sie wur­den von einem Krankenhaus im ost­fran­zö­si­schen Metz in die Uniklinik Homburg/Saar geflo­gen – im Rahmen von grenz­über­schrei­ten­der Nachbarschaftshilfe. Im Einsatz hier­für waren die Crews der Rettungshubschrauber „Christoph 77“ in Mainz und „Christoph 66“ in Eßweiler. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

ADAC Luftrettung in Frankreich

Im nor­ma­len Alltag fast unvor­stell­bar! Zu Zeiten der Corona-Krise aber selbst­ver­ständ­lich. Gleich zwei H145 der ADAC Luftrettung haben infi­zier­te Patienten von Frankreich nach Deutschland geflo­gen. Die Ländergrenze, die sonst wie ein unüber­wind­ba­res Lufthindernis wirkt, spielt jetzt kei­ne Rolle. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung | Hinterlasse einen Kommentar

Tag der Bundeswehr 2020 abge­sagt

Für vie­le eine gro­ße Enttäuschung, aber auf alle Fälle schon jetzt die ein­zig rich­ti­ge Entscheidung ohne Spiel auf Zeit. Vielerorts unter­stützt die Bundeswehr die Maßnahmen gegen Corona mit Personal und Material. Auch wenn die Illustration kein Aushängeschild für Kenntnisse in der NATO-Sprache Englisch ist, hier der Wortlaut der Information von heu­te: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Messen / Ausstellungen / Jubiläen | Hinterlasse einen Kommentar

DANKE!!

Der Corona-Virus hält die Welt in Atem, Bayern hat als ers­tes Bundesland Ausgangsbeschränkungen beschlos­sen. Andere Bundesländer zie­hen nach. Das öffent­li­che Leben eines Jeden wird nach und nach ein­ge­schränkt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter In eigener Sache | Hinterlasse einen Kommentar