ADAC Luftrettung gGmbH ver­öf­fent­licht Einsatzzahlen für 2016

ADAC-LogoAm 7. Februar ver­öf­fent­lichte die ADAC Luftrettung gGmbH ihre Einsatzzahlen im Rahmen eines Pressegesprächs zusam­men mit den Statistiken der ADAC Pannenhilfe und der ADAC Ambulanzdienst in der ADAC-Zentrale in München als letzte der gro­ßen deut­schen Luftrettungsorganisation. Die gel­ben Hubschrauber sind im Jahr 2016 zu 54.444 Notfällen gestar­tet. Das sind 382 mehr als im Vorjahr. Damit hoben die Lebensretter tags­über im Durchschnitt etwa alle fünf Minuten zu einem Einsatz ab. Die Zahl der ver­sorg­ten Patienten stieg bun­des­weit eben­falls leicht auf 48.567 (plus 306). Davon muss­ten rund 13.000 mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht wer­den. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung |

BBK und DRF Luftrettung ver­öf­fent­li­chen Einsatzzahlen

Zivilschutzzeichen_LogoLetzte Woche ver­öf­fent­lich­ten das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), das für die oran­ge­far­be­nen Zivilschutz-Hubschrauber zustän­dig ist, und die DRF Luftrettung die Einsatzzahlen für das Jahr 2016. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung |

Bundesverdienstkreuz für Dr. h.c. Rudolf Böhmler

Staatsminister Klaus-Peter Murawski (links) und Dr. h.c Rudolf Böhmler-240Höchste Auszeichnung für den Staatssekretär a.D. Dr. h.c. Böhmler: Am 17. Januar wurde ihm das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland in Stuttgart über­reicht. Staatsminister Klaus-Peter Murawski wür­digte damit seine viel­fäl­ti­gen und her­aus­ra­gen­den Verdienste.

Die beruf­li­che Karriere von Dr. h.c. Rudolf Böhmler umfasste zahl­rei­che Stationen auf Bundes– und Landesebene. Zuletzt war er von 2007 bis Ende 2014 Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank. Zuvor war der Jurist aus Schwäbisch Gmünd als Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei im baden-württembergischen Staatsministerium tätig. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung |

ÖAMTC Flugrettung legt die Einsatzzahlen für 2016 vor

Christophorus 1-240Zwei Tage nach Beginn des neuen Jahres legt die Flugrettung des ÖAMTC die Einsatzzahlen für 2016 vor.
Öster­reich­weit flo­gen die Notarzthubschrauber 17.814 Einsätze. Das ist ein leich­ter Rückgang von 3,9% gegen­über dem Vorjahr. 2016 wur­den 18.270 Einsätze geflo­gen. Von den im letz­ten Jahr geflo­ge­nen Einsätzen waren 14.087 Primär– und 1.824 Sekundäreinsätze. Die Fehleinsätze belie­fen sich auf 1.903. Begründet wurde der Rückgang einer­seits durch das Wetter, ande­rer­seits aber auch damit, dass das Jahr 2015 das bis­her ein­satz­stärkste Jahr in der Geschichte des ÖAMTC war. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung |

KALENDERCOPTER 2017

Deckblatt-240Der Münchner Verleger Werner Wolfsfellner, Inhaber des gleich­na­mi­gen MedizinVerlags, hat sei­nen drit­ten eige­nen, ver­lags­un­ab­hän­gi­gen Bildkalender, „KALENDERCOPTER 2017″, über die Luft– und Flugrettung her­aus­ge­ge­ben. Der Untertitel lau­tet: Ästhe­tik : Farben : Originalität : Historie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein |

Christoph 28“ bleibt gelb — ADAC Luftrettung gGmbH wei­ter­hin Betreiber der Luftrettungsstation Fulda

Hangar C28-240

Die gemein­nüt­zige ADAC Luftrettung wird wei­ter die Luftrettungsstation am Klinikum Fulda betrei­ben und die not­fall­me­di­zi­ni­sche Versorgung in der Region Osthessen, Südthüringen und Unterfranken sicher­stel­len. Das ent­schied am heu­ti­gen Freitag, 2.12.2016, das für die Luftrettung in Hessen zustän­dige Regierungspräsidium Gießen. Mit die­ser Entscheidung schreibt die ADAC Luftrettung gGmbH ihre über 30 Jahre anhal­tende Erfolgsgeschichte in Fulda fort: „Die Station haben wir gemein­sam mit unse­ren Partnern, dem DRK Fulda und dem Klinikum Fulda gewon­nen. Wir freuen uns dar­auf, die tra­di­ti­ons­rei­che Station wei­ter betrei­ben zu kön­nen, nach­dem wir den Zuschlag für das wirt­schaft­lichste Angebot bekom­men haben“ sagt Frédéric Bruder, Geschäftsführer der ADAC Luftrettung gGmbH. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftrettung |